DIAKONIE ALTEN EICHEN SUCHT

LEITENDE KOORDINATORIN (M/W/D) DES AMBULANTEN HOSPIZDIENSTES

Die Diakonie Alten Eichen in Hamburg ist ein Unternehmensverbund mit Einrichtungen des Gesundheitswesens, der Altenhilfe, der Sozialpädagogik und der Kinder- und Jugendhilfe.

Im Ambulanten Hospizdienst der Diakonie Alten Eichen mit Hauptsitz in Hamburg-Stellingen engagieren sich über 60 Ehrenamtliche. Wir tragen dazu bei, dass kranke und sterbende Menschen zuhause in vertrauter Umgebung oder in stationären Pflegeeinrichtungen und im Krankenhaus bis zum Ende menschenwürdig leben können und sich in ihrer letzten Lebensphase begleitet, unterstützt und sicher fühlen. Wir unterstützen Betroffene, Angehörige und Einrichtungen durch Beratung, Fortbildung und Begleitung. Wir arbeiten daran mit, dass die Themen Krankheit, Sterben und Tod in unserer Gesellschaft mehr Aufmerksamkeit bekommen.

Wir suchen zum 1. April 2022 (oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt) für unser Team eine Hospizfachkraft als

Leitend*er Koordinator*in (m/w/d) des ambulanten Hospizdienstes

(in Teilzeit ab mindestens 25 Stunden wöchentlich oder in Vollzeit)

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung des Konzeptes und der Angebote des Hospizdienstes
  • Leitung des Teams von zurzeit vier hauptamtlichen Koordinatorinnen
  • Koordination und Führung von ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen
  • Gewinnung, Begleitung, Qualifizierung und Weiterbildung der Ehrenamtlichen
  • Vernetzung und Kooperation mit anderen Diensten und Einrichtungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Beratung von Sterbenden und deren Angehörigen
  • Qualitätssicherung in der Patientenbegleitung
  • Planung und Durchführung von Seminaren und Fortbildungen
  • Abrechnung und Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit
  • Erstellung von Förderanträgen
  • Netzwerkarbeit und Repräsentation des Hospizdienstes in Öffentlichkeit und Arbeitskreisen
  • Aktive Teilnahme an externen und Alten–Eichen-internen Arbeitskreisen und Gremien

Sie bringen mit:

  • Mindestens 3-jährige abgeschlossene Ausbildung in einem pflegerischen oder medizinischen Beruf oder eine abgeschlossene Hochschulausbildung in den Bereichen Sozialpädagogik oder Sozialarbeit oder Pflege.
  • Mindestens dreijährige Berufserfahrung
  • Abgeschlossene Weiterbildung in Palliative Care sowie Nachweis der Teilnahme an einem Koordinator*innen-Seminar
  • Führungskompetenz
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, Flexibilität
  • gute EDV-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen ein vielseitiges und interessantes Arbeitsgebiet, regelmäßige Supervision und Fortbildung, ein aufgeschlossenes Team und Leitungskollegium, einen langjährig und gut eingeführten Hospiozdienst sowie eine tarifliche Vergütung nach dem Kirchlichen Tarifvertrag Diakonie (KTD E 10 in der persönlichen Erfahrungsstufe).
Weiterhin erhalten Sie bei uns eine betriebliche Altersversorgung, vergünstigte Monatsfahrkarte des öffentlichen Verkehrs (HVV), einen Zuschuss zum Sport sowie weitere attraktive Leistungen. Für nach Hamburg ziehende Bewerber*innen bieten wir die Möglichkeit, temporär ein betriebseigenes Appartement („Ankommens-Wohnung“) anzumieten, um von dort in Ruhe eine dauerhafte Wohnung zu suchen.

Auskünfte erteilen die derzeitige Leitende Koordinatorin, Frau Wohlgemuth, Telefon 040 / 5487 1680 und der Abteilungsleiter Altenhilfe, Herr Rachuy, Telefon 040 / 5487-1010

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte per E-Mail richten an:

 

Ev.-Luth. Diakonissenanstalt Alten Eichen in Hamburg Gemeinnützige Stiftung
Henning Rachuy
Wördemanns Weg 19-23
22527 Hamburg
oder per Mail an h.rachuy@diakonie-alten-eichen.de

www.diakonie-alten-eichen.de