Leiter/in des Fachbereichs (m/w/d) für das SPZ Niendorf

in Teilzeit oder Vollzeit mit 35 bis 40 Wochenstunden.

 

Die Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll bietet in ihrer gemeinnützigen Gesellschaft auxiliar Gesellschaft mbH stationäre und ambulante medizinische sowie teilhabeorientierte und pflegerische Dienstleistungen für Menschen mit seelischen Behinderungen und psychischen Erkrankungen an.

Die regionale Einrichtung der ambulanten Sozialpsychiatrie in Niendorf bietet sowohl präventiv niedrigschwellige Hilfen als auch personenbezogene Betreuungsleistungenfür psychisch kranke oder seelisch behinderte Menschen an. Diese werden im eigenen Haushalt entweder in der eigenen Wohnung oder in trägereigenen Einzelappartements bzw. Wohngruppen betreut. Im Mittelpunkt stehen Kontakt-und Unterstützungsmöglichkeitenin der einrichtungseigenen Begegnungsstätte sowie erforderliche Einzelfallhilfen zur Sicherstellung des selbstbestimmten Lebens, zur Alltagsbewältigung und Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft.

Ihre Aufgaben

  • Sie leiten das SPZ Niendorf mit insgesamt 22 Beschäftigten gemeinsam mit einer weiteren Fachbereichsleitung
  • Sie betreiben eigenverantwortliche Akquise, Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Ihnen obliegt die Leistungssteuerung und die Steuerung der Aufnahmeprozesse
  • Sie entwicklen neue Konzepte
  • Sie tragen die wirtschaftliche Verantwortung des Fachbereichs inklusive Planung und Controlling
  • Sie stellen die Schnittstellenprozesse und das Qualitätsmanagement sicher
  • Sie wirken mit bei der Bereitstellung des Maßnahme - Wohnraums sowie in inner- und außerbetrieblichen Fachgremien und Arbeitsgruppen
  • Sie vertreten das SPZ in Fachgremien und in der Gestaltung von Kooperationskontakten

Gründe, die für Sie sprechen:

  • Sie verfügen über einen Hochschulabschluss der Sozialpädagogik/Sozialarbeit oder eine ähnliche Qualifikation
  • Sie verfügen über vertiefte Erfahrung in der ambulanten Betreuung von psychisch Kranken im Rahmen der Eingliederungshilfe
  • Sie interessieren sich für die Betreuung von psychisch kranken Menschen im Bereich der ambulanten Sozialpsychiatrie und die Arbeit mit suchtkranken Menschen (Doppeldiagnose), im besten Fall haben Sie bereits Erfahrung gesammelt
  • Sie verfügen über sichere Kenntnisse des Sozialrechts, insbesondere SGB II, V, IX, XI, XII und Kenntnisse zum derzeitigen Umsetzungsstand des Bundesteilhabegesetz
  • Sie haben Führungserfahrung gesammelt, idealerweise im Bereich der ambulanten Eingliederungshilfe
  • Sie arbeiten analytisch, strukturiert und verfügen über ein gutes Urteilsvermögen
  • Sie sind durchsetzungsfähig, kommunikationsstark und motivierend

Gründe, die für uns sprechen:

  • 33 Urlaubstage bei einer 5-Tage Woche
  • Ein großzügiger Zuschuss zum HVV Profiticket
  • Fahrradleasing über fahrrad.de und attraktive Prämien, wenn Sie den Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurücklegen
  • Attraktive Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung, u.a. die Möglichkeit einer Firmenfitnessmitgliedschaft über www.qualitrain.net
  • Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine gesamtbetriebliche Erfolgsbeteiligung
  • Ein familienfreundliches Umfeld mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge

Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Brasch (040 533228 1432) gerne zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich über unseren "Jetzt bewerben" Button.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer gewünschten Wochenarbeitszeit.

 

auxiliar gGmbH der Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll
Ansprechpartner/in

Josef Brasch
Geschäftsbereich Eingliederungshilfe
Fuhlsbütteler Damm 83-85
22335 Hamburg.
040 533228 -1432

Jetzt bewerben