Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (m/w/d)

Kennziffer: G 2022 MTD Apo

Unser Klinikverbund mit vier Häusern in Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim gehört zu den größten Arbeitgebern im südwestlichen Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Schweiz.

Unsere modern eingerichtete Apotheke im Kreiskrankenhaus Lörrach bietet das gesamte Spektrum der Krankenhauspharmazie. Sie versorgt neben den eigenen Häusern weitere Kliniken und Rettungsdienste mit insgesamt 1150 Betten.

Für unsere Apotheke der Kliniken des Landreises Lörrach suchen wir ab 01.07.2022 oder nach Vereinbarung in Vollzeit und unbefristet eine

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (m/w/d)

Wir bieten Ihnen:

  • ein verantwortungsvolles und interessantes Aufgabenfeld
  • ein sicheres Arbeitsverhältnis mit leistungsgerechter Vergütung nach TVöD sowie betriebliche Altersvorsorge (ZVK)
  • ein engagiertes, für neue Ideen aufgeschlossenes Team
  • zukunftsorientierte, individuell abgestimmte Fort -und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine gute Perspektive für Ihre Karriere sowie eine langfristige Zusammenarbeit durch das neu entstehende Zentralklinikum 2025
  • digitales und interprofessionelles Arbeiten mit flachen Hierarchien
  • finanzielle Förderung und Freistellung für Weiterbildungsmaßnahmen
  • langfristige Dienstplanung sowie flexible Arbeitszeitmodelle, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, um eine gute „Work-Life-Balance“ zu schaffen
  • Zuschuss zum Jobticket
  • Angebot einer betrieblichen Krankenzusatzversicherung über die PlusCard "Wir für Gesundheit"
  • Möglichkeit zur Hospitation
  • Teilnahme am Gesundheitssport
  • Leben und Arbeiten in einer Region mit hohem Kultur-und Freizeitwert im Südschwarzwald, in unmittelbarer Nähe zu Basel, Mulhouse und Freiburg

Wir wünschen uns:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als PKA oder vergleichbare Ausbildung, gerne auch Wiedereinsteiger
  • Microsoft Office Kenntnisse
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zum selbständigen Arbeiten
  • Zuverlässigkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft sowie gute Kommunikationsfähigkeit

Ihr Aufgabengebiet:

  • Durchführen der Bestellungen in SAP
  • Bearbeitung der Lieferscheine und Rechnungen
  • Angebotseinholung und Durchführen von Preisvergleichen
  • Mitarbeit bei der Kommissionierung
  • Lagerbewirtschaftung
  • Kommunikation mit internen und externen Kunden
  • Personalverwaltung

Weitere Informationen:
Ulrike Bruns | Kommissarische Leitung Apotheke | T 07621 / 416 - 8395

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung, unter Angabe der Kennziffer.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über unser Bewerberportal

oder senden Sie uns eine zusammengefügte PDF Datei an

Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH | Personalservice | Spitalstraße 25 | 79539 Lörrach

Über die Kliniken des Landkreises Lörrach

Wir leben und arbeiten in einer wunderschönen Gegend mit hohem Kultur- und Freizeitwert, ganz in der Nähe von Freiburg, Basel, Mulhouse, Schwarzwald, Jura und Elsass. Die familienfreundlichen Kultur- und Einkaufsstädte Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim erwarten Sie mit umfangreichen Freizeitangeboten, einer hervorragenden Küche und einem ganz besonderen Flair.

Mit jährlich ca. 35.000 stationär versorgten Patienten und 2.000 Mitarbeitern sind wir Anlaufstelle Nummer eins für Patienten und einer der größten Arbeitgeber der Region. Durch eine gezielte Strukturentwicklung konzentrieren wir uns an unseren vier Standorten in Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim auf definierte Leistungsschwerpunkte. Dadurch profitieren die Patienten von einem besonders breiten Leistungsangebot und die Mitarbeiter von umfassenden Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten.

Die Kliniken des Landkreises Lörrach und das St. Elisabethen-Krankenhaus haben sich auf den „Lörracher Weg 2.0“ gemacht, um gemeinsam in einem Großklinikum im Jahre 2025 mit gut 650 Betten erstklassige medizinische Leistungen in modernster Ausstattung für die Patienten im Landkreis Lörrach anzubieten.

Bitte beachten Sie, dass ab März 2022 eine gesetzliche Impfpflicht im Gesundheitswesen besteht. Es können nur Bewerbungen berücksichtigt werden, die einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-Cov-2 nachweisen können.